USAGE

// script Schmieden Ware=Gegenstand [Optionen]

DESCRIPTION

Die Einheit versucht, die angegebene Ware herzustellen. Dabei stellt sie fest, wieviel sie eigentlich herstellen könnte (Schmiede, Schaffenstrunk und Ring der flinken Finger werden berücksichtigt), fordert entsprechend Eisen (bzw andere benötigte Rohstoffe (Laen, Holz, Mallorn)) und entscheidet anhand einer vorgegebenen Mindestauslastung, ob sie die Ware herstellt oder lieber am Lernpool teilnimmt. Im letzteren Fall wird sie versuchen das Talent zu lernen, welches sie für die Herstellung der Ware gebraucht hätte.
Bei Anwesenheit in einer Schmiede und Herstellung eines Gutes, welches Eisen benötigt (ausser Bihänder), wird zusätzlich auf eine gerade Produktionsmenge geachtet, damit der Schmiedebonus voll ausgenutzt wird. Dies wird ignoriert, wenn die Menge explizit vorgegeben wird.

Es wird ausdrücklich noch nicht berücksichtigt:

Gegenstand muss dabei ein konkreter Gegenstand sein und darf keine Itemgroup sein.

OPTIONS

paramater
wert
Beschreibung
"minAuslastung" <Prozentzahl> Bestimmt, bis zu welcher Auslastung die Einheit Gegenstände herstellt. Unter dieser Mindestauslastung wird sie Lernen. Zulässige Werte: 0 -100.
// script Schmieden Ware=Kettenhemd minAuslastung=90

(Scripteinheiten wird nur dann produzieren, wenn sie dabei 90% ihrer Möglichkeiten ausschöpft.)
Default: minAuslastung=75.

"menge" <Anzahl> Bestimmt die Produktionsmenge manuell.
Bei Prüfung auf Erreichbarkeit der Mindestauslastung wird die manuell mit menge angegebene Produktionsmenge als Basis angenommen.
Liegt die manuell angegebene Menge über der durch die Talentwerte, Schaffenstrunkeffekte und RdF bestimmte Menge, wird sie ignoriert.
"Prio" <Prio> Mit dieser gesetzten Prio versucht die Einheit, Eisen und andere Stoffe anzufordern. Diese Prio kann sich noch erhöhen (Talentwert, Gebäudeberücksichtigung)
// script Schmieden Ware=Kettenhemd prio=550

(Einheit fordert mit einer Basisprio von 550 an)
Default: Prio = 500

"eisenPrio" <Prio> Mit dieser gesetzten Prio versucht die Einheit, Eisen und Laen anzufordern. Diese Prio kann sich noch erhöhen (Talentwert, Gebäudeberücksichtigung)
// script Schmieden Ware=Kettenhemd eisenPrio=550

(Einheit fordert mit einer Basisprio von 550 Eisen und Laen an)
Default: eisenPrio = Prio = 500

"holzPrio" <Prio> Mit dieser gesetzten Prio versucht die Einheit, Holz und Mallorn anzufordern. Diese Prio kann sich noch erhöhen (Talentwert, Gebäudeberücksichtigung)
// script Schmieden Ware=Kettenhemd holzPrio=550

(Einheit fordert mit einer Basisprio von 550 Holz und Mallorn an)
Default: holzPrio = Prio = 500

"steinPrio" <Prio> Mit dieser gesetzten Prio versucht die Einheit, Steine anzufordern. Diese Prio kann sich noch erhöhen (Talentwert)
// script Schmieden Ware=Katapultmunition steinPrio=550

(Einheit fordert mit einer Basisprio von 550 Steine an)
Default: steinPrio = Prio = 500

"VorratsRunden" <Rundenanzahl> Gibt an, für wieviele Runde diese Einheit die benötigten Rohstoffe (mit sinkender Prio) anfordert und faktisch auf Vorrat legt.
// script Schmieden Ware=Kettenhemd vorratsrunden=1

(Einheit fordert lediglich für eine weitere Runde weitere Rohstoffe an.)
Default:Vorratsrunden=3

EXAMPLE

siehe Optionen

FURTHER INFORMATION

(FF 20071113)
ToDo: Schmiedemanager, der festlegt, wer in die Schmiede darf und wer was produziert.